DIY – Kerzen mit Docht

Kerzen mit Docht selber machen
Kerzen mit Docht selber machen

In der letzten Zeit hatte ich einen enormen Schwund an Kerzen gehabt. Durch diesen enormen Verbrauch haben sich sehr viele Kerzengläser mit Resten angesammelt. Diese muss man ja nicht wegwerfen, sondern man kann die super wieder für neue Kerzen verwenden. Deswegen entsorge ich diese nie, sondern sammle diese immer fleissig.

Damit auch Ihr erfahrt wie einfach es ist daraus neue Kerzen zu machen, habe ich euch eine kleine Anleitung dazu geschrieben.

 

Ihr benötigt hierzu:

– Baumwollfäden

– alte Kerzengläser

– Kerzenwachs (meist in den Kerzengläsern als Rest)

– Blechdose (höher als der Topf)

– Topf mit Wasser

– alte Zeitung

– Herd,

– evt. Gabel, Klammern, Bierdeckel ect.

 

 

Die Reste kann man ganz einfach aus den Gläsern holen, indem man die Kerzengläser erst im Kühlschrank ordentlich durchkühlen lässt und anschließend mit einem Schmiermesser vorsichtig rausbricht. Diese Reste von eventuellen Dochtresten oder gar Metallplättchen befreien und am besten in einer leeren ausgespülten alten Dose sammeln.

Mann kann dabei auch auf eine farbliche Sortierung achten. Dann bekommt man am Ende nicht so ein Farbmischmasch wie bei mir heraus. Ich habe einfach alles gemixt und daurch ein schönes Schweinchenrosa raus bekommen.

IMG-20160823-WA0010

Stellt den Topf mit Wasser zum Kochen auf. Damit wir die Kerzenreste im Wasserbad schmelzen können. Also Dose in das Wasser stellen.

Auf einer Ablagefläche legt ihr die Zeitung gerade aus. Die Baumwollfäden schneidet ihr etwas länger als die Gläser sind, zu. Sollten diese sehr dünn sein, könnt ihr diese auch zu einem Zopf flechten und erst am Ende auf die gewünschte Größe schneiden.

 

Sobald das Wachs geschmolzen ist, werden die Bauwollfäden dort reingelegt und für ca 10 Minuten drin gelassen. So können sie sich richtig schön vollsaugen. Danach werden sie herausgeholt und gerade auf der Zeitung ausgebreitet.

Bitte seid dabei immer sehr vorsichtig. Das Wachs ist heiss und tropft schnell runter.

Unsere Dochte müssen wir nun richtig gut auskühlen lassen.

 

Für die eigentlichen Kerzen wasche ich die Kerzengläser schön heiss aus, damit keine alte Kerzenreste hängen bleiben.

Die Dochte habe ich mittlerweile in die gewünschte Größe geschnitten. Ich fixiere sie mittels Klammern mittig im Glas. Wenn man mehrschichtige Kerzen machen möchte, jetzt die erste Schicht vorsichtig in die Gläser gießen  und diese lange Zeit richtig gut auskühlen lassen. Diesen Vorgang wiederhole ich mit jeder weiteren Schicht.

IMG-20160823-WA0011
Kerzen gießen mit selbst gemachten Docht

Wenn man nur einfarbige machen möchte, dann gieße man die Gläser hier voll. Bitte unbedingt darauf achten, dass der Docht nicht zu weit verrutscht.

Auf meinen Bildern seht Ihr, dass ich auch viele Bierdeckel eingesetzt habe, um das verrutschen zu verhindern.

 

 

Sobald die Gläser richtig ausgekühlt sind, können die Kerzen verwendet werden.

Ich finde Kerzen gießen macht unheimlich viel Spaß und bin jedesmal wieder davon begeistert. Da man unheimlich viele Designs machen kann.

 

IMG-20160823-WA0013

Natürlich hatte ich nicht so viele Kerzenreste um alle Gläser zu füllen. Daher habe ich meinen Wachs mit gekauften Wachs etwas gestreckt.

 

Wer sich nicht die Arbeit für die Dochte machen möchte, kann diese auch käuflich erwerben. Auch gibt es Dochte ohne und mit Standfuss. Zum Beispiel diese:

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha - Bestätigung das du ein Mensch bist *

%d Bloggern gefällt das: